Schneider-Reisebus
Reisebüro Langendorf
+41 (0) 32 618 11 55
 
von 35 CHF bis 2200 CHF
Detaillierte Suche

Velo: Südtirol mit dem Velo erleben - 7 Tage

Als PDF speichern drucken
Termin:
16.06.2024 - 22.06.2024
Preis:
ab 1295 CHF pro Person

Wenn Velofahrer dank E–Bikes und E–Mountainbikes neuester Generation müheloser vorankommen, eröffnen sich uns völlig neue Möglichkeiten zur Erkundung eines Landes. Die Auswahl wird immer grösser und somit ist die erste kombinierte Veloreise von Schneider Reisen geboren. Egal ob Radwege im Tal, alpine Trails, von einer Stadt zur anderen oder von einer Schutzhütte zur nächsten, auf dieser Reise kommen ALLE auf ihre Kosten.
Die Radwege durch Südtirols Täler mit unglaublichen Bergkulissen suchen ihres Gleichen. Das Radwegenetz der Region umfasst mehr als 500 km. Die von unseren einheimischen Tourguides auserlesenen Etappen wurden speziell für euch auserlesen und zusammengestellt.

1. Tag: Langendorf – Brennerpass – Sterzing – Franzenfeste – Gais (ca. 30 km)
Fahrt ab Langendorf und Umgebung via Zürich – Feldkirch – Arlbergtunnel – Innsbruck auf den Brennerpass. Auf der Passhöhe beginnt unsere erste und gemeinsame Velotour durchs Eisacktal hinunter nach Sterzing. Hier machen wir eine kleine Pause und folgen weiter der Eisack entlang bis nach Franzenfeste. Hier verladen wir unsere Fahrräder und fahren mit dem Car zu unserem Hotel in Gais. Abends Ankunft im Hotel Burgfrieden, anschliessend Zimmerbezug und Abendessen.
2. Tag: Toblach – Landro See (Dürrensee) – Cortina d’Ambezzo
Ab heute sind wir in zwei Gruppen unterwegs. Die E–Genussbiker und die E–Mountainbiker:
– Genussbiker: Toblach – Landro See, Gemärkpass – Cortina – Landro See
Heute geht es in die Olympia–Stadt Cortina d‘Ampezzo. Cortina war Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 1956 und hat den Zuschlag für die Olympischen Winterspiele 2026 bekommen. Mit dem Blick auf die «Drei Zinnen» gerichtet, radeln wir über Schluderbach bis zum Landro See und weiter zum Toblacher See. Auf dieser alten Bahnlinie Toblach – Cortina erwartet uns eine herrliche Berglandschaft.
– Mountainbiker: Toblach – Pragser Wildsee – Brückele – Plätz Wiese – Landro See
Von Toblach geht es durch das obere Pustertal weiter ins Pragser Tal an den wunderschönen Pragser Wildsee. Hier haben wir Gelegenheit für einen kurzen Fotostopp. Anschliessend fahren wir weiter auf die Platzwiese – das Hochplateau im Pragser Tal. Zwischen dem Dürrenstein und der Hohen Gaisl ist ein besonderes Naturjuwel. Von hier geht es dann hinunter zum Landro See, wo uns der Car erwartet.
3. Tag: Toblach – Lienz

– Genussbiker: Toblach – Sillian – Lienz
Mit dem Car fahren wir ins Pustertal nach Toblach. Unser heutiges Ziel ist Lienz. Wir steigen auf unsere Fahrräder und radeln Richtung Innichen, entlang des Flusses Drau bis zur österreichischen Grenze. Von hier rollen wir gemütlich nach Lienz hinunter. Ein kurzer Stopp bei Loacker Waffeln lassen wir uns nicht entgehen. Im Osttiroler Hauptort Lienz haben wir etwas Zeit, die Stadt zu erkunden und nach einer verdienten Pause geht es mit dem Car zurück zum Hotel.
– Mountainbiker: Toblach – Sexten – Lärchner Hütte – Helm – Vierschach
Wir starten beim Toblacher Bahnhof und fahren Richtung Osten. Kurz vor der österreichischen Grenze zweigen wir ins Sextner Tal ab. Anschliessend fahren wir dem Sextner Bach entlang bevor es hinauf zur Lärchen Hütte geht. Weiter via Bergstation Helmbahn bis hoch zur Hahnspielhütte – die älteste bewirtschaftete Hütte im Gebiet. Wir haben Zeit den herrlichern Blick in die Sextner Dolomiten zu geniessen. Nachmittags geht es dann über die Nordseite hinunter bis nach Viearschach, wo der Car auf uns wartet.
4. Tag: Pragser Wildsee – Gais
– Genussbiker: Pragser Wildsee – Olang – Bruneck – Gais – Reinbachfälle – Gais
Gestärkt vom Frühstück geht es Richtung Pragser Wildsee, wo wir unsere Velos ausladen. Nach einem obligatorischen Foto am Seeufer beginnen wir unsere Radtour und verlassen das Pragser Tal Richtung Welsberg und weiter nach Olang. Unsere Radstrecke führt uns entlang des Flusses Rienz bis zum Hauptort des Pustertales Bruneck. Hier können wir die Altstadt erkunden. Weiter radeln wir der Ahr entlang zum Naturpark Rieserferner–Ahrn. Hier haben wir Zeit die Wasserfälle zu erkunden und gemütlich ein Apéro zu trinken. Anschliessend fahren wir zurück zum Hotel.
– Mountainbiker: Olang – Kronplatz – St. Vigil – Gais
Heute starten wir in Gais und fahren nach Reischach, am Fusse des Kronplatzes und anschliessend am Ostende hinauf bis zum Kronplatz. Oben angekommen geniesst man einen herrlichen Rundblick. Nach einer ausgiebigen Erholungs– und Mittagspause geht es über die Südseite hinunter zum Furkelpass, dann weiter hinunter via Enneberg und talauswärts bis nach Maria Saalen. Vielleicht haben wir noch Zeit für eine Kaffeepause bevor es über St. Lorenzen und Bruneck zurück zum Hotel geht.
5. Tag: Pederü – Gais
– Genussbiker: Pederü – St. Vigil – St. Lorenzen – Gais
Der Car bringt uns heute bis nach Pederü. Hier satteln wir auf’s Velo um und radeln durch das Rautal nach St. Vigil und weiter Richtung Enneberg. Anschliessend geht es talaufwärts nach St. Lorenzen und Bruneck bis nach Gais. Unterwegs Mittagshalt. (Routenänderung vorbehalten)
– Mountainbiker: St. Vigil – Pederü – Fanes Hütte – Lavarella Hütte – Pederü
Wir starten in Pederü mit einer alten ehemaligen Militärstrasse vom 1. Weltkrieg. Nach einigen Höhenmetern geht es flacher weiter bis wir dann den Anstieg hinauf zur Lavarella Hütte in Angriff nehmen. Kurze Verschnaufpause. Dann geht es über die wunderschöne Hochalmlandschaft vorbei an Bergwässern hinauf zur Fanes Hütte – Mittagspause, oder wer noch fit ist und Lust hat kann mit dem Gide noch ein paar Kilometer weiter hinauf zum Limo See fahren. Herrlicher Ausblick bis zu den Tofana und Cortina Bergen. Anschliessend Abfahrt bis nach Pederü und Rückfahrt im Car.
6. Tag: Mühlbach – Bozen – Kalterer See
– Genussbiker: Klausen – Bozen – Kalterer See
Die Anreise geht via Bischofsstadt Brixen nach Klausen. Dort entladen wir unsere Fahrräder und radeln auf dem Fahrradweg der Eisack entlang in Richtung Landeshauptstadt Bozen. Hier haben wir etwas Zeit bevor wir weiter zu Südtirols grösstem Badesee, inmitten von Obstwiesen und Weingärten, fahren. Anschliessend mit dem Car Rückfahrt zurück zum Hotel.
– Mountainbiker: Schabs – Spinges – Annrater Hütte – Jochtal – Steiner Mandl – Vals – Mühlbach
Wir starten in Mühlbach bei Schabs und fahren via Spinges durch einen wunderschönen, ruhigen Waldweg hinauf bis zur Anratterhütte, welche mitten im Skigebiet Jochtal/Vals liegt. Weiter bergauf geht es dann noch bis zu den «Steiner Mandl» wo uns ein herrlicher Panoramablick erwartet. Nach dem Mittagessen in einer Hütte folgt eine tolle Abfahrt nach Vals und dann talauswärts über die alte Valser Strasse bis nach Mühlbach. Hier genehmigen wir uns allenfalls noch einen Apéro bevor wir mit dem Car zurück zum Hotel fahren.
7. Tag: Gais – Langendorf
Mit vielen Velokilometern in den Beinen geniessen wir die gemütliche Heimreise zurück in die Schweiz.

Anforderungen:

  • Genussbiker: Wir fahren meist auf Nebenstrassen und vor allem Radwegen mit einigen Feldwegen und Schotter–Passagen. Die Routen sind eher flach oder gehen bergab und sind daher für jedermann geeignet. Die Tagesetappen sind zwischen 40 bis 60 km
  • Mountenbiker: Wir fahren grossteils auf unasphaltierten Strassen, Feld– und Waldwegen, wie auch Singletrails. Die Routen enthalten sowohl Steigungen wie auch Bergabfahrten. Die Tagesetappen sind zwischen 20 und 40 km mit 800 bis 1'200 Höhenmetern. Voraussetzung E–Mountainbike und Akkus mit Kapazitäten von 650 bis 750 Wh.

  • Fahrt im Luxuscar
  • Transport der eigenen Fahrräder im modernen Veloanhänger
  • 6 Übernachtungen im 3* Hotel Burgfrieden inkl. Halbpension (kein Lift vorhanden)
  • geführte Fahrradtouren durch erfahrene Radreiseleiter
  • Exkl. nicht erwähnte Eintritte

16.06.2024 - 22.06.2024 | 7 Tage

Hotel Burgfrieden

  • Doppelzimmer - Genussbiker
    1295 CHF
  • Doppelzimmer - Mountainbiker
    1295 CHF
  • Einzelzimmer - Genussbiker
    1380 CHF
  • Einzelzimmer - Mountainbiker
    1380 CHF

Abfahrtsorte

  • z.B. Egerkingen - Egerkingen, Bushaltestelle Bielgraben
    0 CHF

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • E-Bike-Miete 7 Tage
    175 CHF

Fremdwährung: Euro
Nicht inbegriffen: Auftragspauschale p.P. CHF 20.– (max. CHF 40.–/Dossier)

Schneider Reisen & Transporte AG | Langendorf Industriestr. 1 Telefon 032 618 11 55 | E-Mail
powered by Easytourist