Schneider-Reisebus
Reisebüro Langendorf
+41 (0) 32 618 11 55
Reisebüro Grenchen
+41 (0) 32 653 84 60
 
von 0 CHF bis 3890 CHF
Detaillierte Suche

Irland - im Land der Mythen & Legenden - 11 Tage

Als PDF speichern drucken
Termin:
02.06.2020 - 12.06.2020
Preis:
ab 2265 CHF pro Person

Typische Castles, Klöster, mittelalterliche Städtchen, keltische Dörfer und kunsthistorische Sehenswürdigkeiten - das alles und noch viel mehr hält Irland für Sie bereit! Entdecken Sie mit uns versteckte Glanzlichter und landschaftliche Schönheiten. Variationsreich zeigt sich Irland mit seinen Sümpfen, Mooren und Seen im zentralen Tiefland sowie Bergen an der Küste. Lernen Sie die üppige Vegetation und das unendlich grüne Weideland kennen.

1. Tag: Langendorf - Trouville-sur-Mer
Fahrt ab Langendorf und Umgebung via Biel - Pruntrut - Beaune - Auxerre - Paris - Rouen nach Trou-ville-sur-Mer. Hotelbezug für eine Übernachtung.

2. Tag: Trouville-sur-Mer - Fähre - Dublin
Heute fahren wir an der berühmten Côte de Fleurie entlang. Bei Bénouville geht es über die berühmte Pegasusbrücke und wir erreichen die Region, wo am 6. Juni 1944 die Invasion stattfand. Kurzer Aufenthalt im malerischen Bayeux. Bevor wir Cherbourg erreichen, geht es nach Barfleur, das mit seinen Granithäusern und dem Hafen zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt. Einschiffung in Cherbourg. Kabinenbezug und Fährüberfahrt mit Irish Ferries nach Dublin.

3. Tag: Dublin - Belfast
Am späteren Vormittag erreichen wir Dublin. Unter sachkundiger Führung entdecken wir die irische Hauptstadt mit seiner tausendjährigen Geschichte. Wir bewundern die Hauptsehenswürdigkeiten wie das gigantische Trinity College und die ehrwürdige St. Patricks Cathedral. Erforschen Sie Dublin anschlies-send auf eigene Faust. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Guiness in der berühmtberüchtigten Temple Bar? Am späteren Nachmittag Weiterfahrt in die nordirische Hauptstadt Belfast. Hotelbezug in Belfast.

4. Tag: Belfast - Portrush
Am Vormittag erkunden wir mit einem Stadtführer die Hauptstadt Nordirlands, Belfast. Neben eindrucksvollen Gebäuden aus dem Zeitalter der Königin Victoria und dem Parlamentsgebäude besichtigen wir Westbelfast, das in den Siebzigerjahren Schauplatz der Unruhen war. Ein landschaftlicher Höhepunkt ist die Weiterreise auf der Causeway Coastal Route. Die Fahrt führt uns auf einer kaleidoskopischen Reise durch die Wunder der Natur und durch Dörfer und Städte, die sich ihren Charme und Charakter über Generationen erhalten haben. Im neu gestalteten Besucherzentrum des Giant’s Causeway lassen wir uns von der Einmaligkeit der Landschaft faszinieren. Die etwa 40’000 gleichmässig geformten Basaltsäulen gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe. Hotelbezug in Portrush, das wunderschön auf einer Halbinsel gelegen ist.

5. Tag: Portrush - Londonderry - Raum Westport/Castlebar
Abwechslungsreiche Landschaft mit Blick aufs Meer erwartet uns heute auf dem Weg nach Londonderry. In Derry, wie es die Iren nennen, haben wir freien Aufenthalt. Ein Spaziergang über die Peace Bridge und entlang der gut erhaltenen Stadtmauer sowie ein Besuch des schachbrettartig angelegten Stadtbildes gehören zum Besuch einfach dazu. Anschlies-send durchfahren wir Yeats Country sowie die Grafschaft Sligo. Die Tafelberge mit dem bekannten "Ben Bulben“ erinnern an die Landschaft des Monument Valleys in Amerika. Auf dem Weg nach Castlebar sieht man schon von weitem den heiligen Berg der Iren, den Croagh Patric. Der Legende nach soll hier im Jahr 441 n. Chr. Patric vom Gipfel des Berges mit einer Glocke alle Reptilien aus Irland verbannt haben - ein Zauber, der bis heute nachwirkt! Hotelbezug im Raum Westport.

6. Tag: Raum Westport/Castlebar - -Connemara - -Galway
Westport besteht aus Stadthäusern im gregorianischen Stil, einer malerischen Mall und einer von Bäumen gesäumten Promenade zu beiden Seiten des Fluss Carrowbeg. Auf unserer Weiterfahrt durchqueren wir den landschaftlich traumhaft schönen Nationalpark Connemara, welcher zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Irlands gehört. Beim ursprünglich als Schloss erbauten Kloster Kylemore Abbey sind besonders der viktorianische "Walled Garden“, das Hauptgebäude sowie die Kirche und eine Grotte sehenswert. Auf der Weiterfahrt über Clifden geht es der Küste an weissen Sandstränden vorbei ins lebhafte Galway. Hotelbezug im Zentrum von Galway.

7. Tag: Galway - Cliffs of Moher - Dingle - Tralee
Von Galway aus beginnen wir die Fahrt durch das Burrengebiet. Die Kelten nannten diese beeindruckende Karstlandschaft "Grosser Stein“. Ein Höhepunkt sind die fantastischen Cliffs of Moher. Von den bis zu 200 m hohen Klippen hat man einen traumhaften Blick auf die Galway Bay und die nicht weit entfernten Aran Islands. Weiterfahrt zur Fähre über den Fluss Shannon. Via Tarbet und Listowel kommen wir nach Tralee. Bevor wir unser Hotel beziehen, lassen wir es uns nicht entgehen, die Perle der Grafschaft Kerry - so wird die kleine Hafenstadt Dingle genannt - auszukundschaften. Hotelbezug für zwei Übernachtungen in Tralee.

8. Tag: Ring of Kerry
Iveragh, besser bekannt als Ring of Kerry, ist die wohl berühmteste Halbinsel Irlands. Die aussergewöhnlich schöne Strecke wurde schon zu viktorianischen Zeiten als Touristenziel entdeckt und hat bis heute nichts von ihrem Reiz verloren. Auf der Fahrt sehen wir mit unserem Reiseleiter Orte wie Waterville, wo Charlie Chaplin gern zu Gast war oder auch Sneem mit seinen bunten Häusern. Bevor wir zurück nach Tralee fahren, besuchen wir einen Schäfer und erfahren dabei so einiges über dessen Leben und beobachten die Hunde bei ihrer Arbeit.

9. Tag: Tralee - Adare - Dublin (Einschiffung)
Auf dem Weg nach Dublin legen wir einen Stop in Adare ein, wird es doch als schönstes Dorf in Irland bezeichnet. Im 19. Jahrhundert liess der Earl of Dunraven das Dorf im englischen Stil errichten. Weiterfahrt zum Fährhafen von Dublin. Einschiffung und Kabinenbezug.

10. Tag: Cherbourg - Chartres
Gegen Mittag erreichen wir den Hafen von Cherbourg - Ausschiffung. Weiterfahrt über die Halbinsel Cotentin -Saint-Lô - Vire und Sées nach Chartres. Das imposante und aufgrund des flachen Umlands von weither sichtbare Wahrzeichen der Stadt ist die Notre--Dame de Chartres, die seit 1979 zum UNESCO--Weltkulturerbe gehört. Hotelbezug für eine Übernachtung.

11. Tag: Chartres - Langendorf
Nach einer eindrucksvollen Reise treten wir heute die Heimreise an und fahren via Auxerre - Beaune und Mulhouse zurück in die Schweiz.

  • Fahrt im Starcar
  • 2 Fährüberfahrten in 2-Bettkabinen innen -inkl. Halbpension
  • 8 Übernachtungen in guten Mittelklasshotels inkl. Halbpension
  • Stadtführung in Dublin inkl. Eintritt in die St. Patrick’s Cathedral
  • Stadtführung in Belfast
  • Eintritt Besucherzentrum des Giant’s Causeway
  • Eintritt Kylemore Abbey
  • Eintritt Cliffs of Moher Visitor Center
  • Ganztagesführung Ring of Kerry
  • exkl. nicht erwähnte Leistungen

02.06.2020 - 12.06.2020 | 11 Tage

Mittelklasse Hotel

  • Doppelzimmer mit 2-Bettkabine innen
    2265 CHF
  • Doppelzimmer mit 2-Bettkabine aussen
    2285 CHF
  • Einzelzimmer mit Einzelkabine innen
    2805 CHF
  • Einzelzimmer mit Einzelkabine aussen
    2840 CHF

Fremdwährungen: Euro, Britische Pfund
Nicht inbegriffen: Auftragspauschale p.P. Fr. 15.- (max. Fr. 30.-/Rechnung)

Für diese Reise benötigen Schweizer Bürger -einen gültigen Reisepass oder Identitätskarte.

Schneider Reisen & Transporte AG | Langendorf Industriestr. 1 Telefon 032 618 11 55 | Grenchen Centralstr. 2 Telefon 032 653 84 60 | E-Mail
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk