Schneider-Reisebus
Reisebüro Langendorf
+41 (0) 32 618 11 55
Reisebüro Grenchen
+41 (0) 32 653 84 60
 
von 0 CHF bis 3890 CHF
Detaillierte Suche

Neusiedler See - Velo- und Naturgenuss im Burgenland - 6 Tage

Als PDF speichern drucken
Termin:
08.09.2020 - 13.09.2020
Preis:
ab 999 CHF pro Person

Eine einzigartige Naturlandschaft, minimale Steigungen und 300 Sonnentage pro Jahr! Damit ist der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Neusiedler See und seine Region perfekt geeignet für eine Veloreise. Auf dem grenzüberschreitenden Radweg erwarten uns wunderbare Orte in Österreich und Ungarn.

1. Tag: Langendorf - Parndorf
Fahrt ab Langendorf und Umgebung via Zürich - Innsbruck - Salzburg und Linz vorbei an Wien nach Parndorf. Hotelbezug für fünf Übernachtungen.
2. Tag: Rust - Neusiedl am See - Parndorf (ca.53 Velo-km)
Ab Rust radeln wir mit dem Velo über Oggau nach Purbach. Auf dieser etwas anspruchsvolleren Strecke am Fuss des Leithagebirges bietet sich ein fantastischer Rundblick über den Neusiedler See bis in die ungarische Tiefebene. Der gut beschilderte Veloweg führt durch den Welterbe Naturpark und seine eindrucksvolle Kulturlandschaft. Weiter geht’s über Jois und Neusiedl zurück nach Parndorf.
3. Tag: Parndorf - Weiden - Illmitz - Rust (ca. 50 Velo-km)
Heute radeln wir nach Weiden am See. Der Neusiedler See-Radweg ist grösstenteils schön asphaltiert. Der Ausblick auf den See und die romantischen Wege entlang des Schilfgürtels zwischen Weingärten, Feuchtwiesen und Salzlacken führen uns in eine andere Welt. Die Fähre bringt uns nach Mörbisch. Von dort aus fahren wir nach Rust, wo bereits der Car auf uns wartet, um uns zum Hotel zurückzufahren.
4. Tag Mörbisch am See - Fertöd - Apetlon - Mörbisch (ca. 61 Velo-km)
Ab Mörbisch starten wir mit dem Velo zur östlichen Umrundung des Neusiedler Sees. Der ungarische Teil des Radwegs ist teilweise neu asphaltiert. Das Stück zwischen Balf und Fertörákos verläuft durch Weinberge und bietet uns einen traumhaften Blick über die Hölle und im Schilfgürtel bis zum Neusiedler See. Unser Rückweg führt über Apetlon und mit der Fähre nach Mörbisch. Rückfahrt mit dem Car zum Hotel.
5. Tag: Mörbisch - Oslip - Eisenstadt - St. Margarethen - Mörbisch (ca. 46 Velo-km)
Mit dem Car geht es wiederum nach Mörbisch. Wir radeln anschliessend via Oslip nach Eisenstadt. Die Residenzstadt der Fürsten Esterházy besticht durch sein besonderes Flair. Wir besichtigen das prunkvolle Schloss Esterházy. Auf der Rückfahrt kommen wir in St. Margarethen an einem der grössten und ältesten Steinbrüche Europas vorbei. In Mörbisch holt uns der Car ab.
6. Tag Parndorf - Langendorf
Schon verlassen wir das Burgenland mit Erinnerungen an abwechslungsreiche Velotouren in Richtung Heimat.

  • Fahrt im Luxuscar
  • 5 Übernachtungen im 4* Pannonia Tower inkl. Halbpension
  • Transport der Velos im modernen Veloanhänger
  • geführte Fahrradtouren
  • Fährfahrten gemäss Programm
  • Eintritt und Führung Schloss Esterházy in Eisenstadt
  • exkl. nicht erwähnte Leistungen

08.09.2020 - 13.09.2020 | 6 Tage

4* Pannonia Tower Hotel

  • Doppelzimmer pro Person
    999 CHF
  • Einzelzimmer pro Person
    1154 CHF
  • Doppelzimmer pro Person inkl. Mietvelo
    1154 CHF
  • Einzelzimmer pro Person inkl. Mietvelo
    1309 CHF

Fremdwährung: Euro
Nicht inbegriffen: Auftragspauschale p.P. Fr. 15.- (max. Fr. 30.-/Rechnung)
Anforderung:
Der meist flach verlaufende Radweg ist meistens asphaltiert und nur von kurzen Schotterpassagen oder einem leichten Anstieg unterbrochen.

Schneider Reisen & Transporte AG | Langendorf Industriestr. 1 Telefon 032 618 11 55 | Grenchen Centralstr. 2 Telefon 032 653 84 60 | E-Mail
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk