Schneider-Reisebus
Reisebüro Langendorf
+41 (0) 32 618 11 55
 
von 27 CHF bis 4080 CHF
Detaillierte Suche

Zu Gast im Grossherzogtum Luxemburg - 4 Tage

Als PDF speichern drucken
Termin:
15.04.2022 - 18.04.2022
Preis:
ab 670 CHF pro Person

Luxemburg, das Grossherzogtum zwischen Frankreich, Deutschland und Belgien, ist der kleinste der drei Benelux-Staaten und auch einer der kleinsten Staaten Europas. Trotz der kleinen Fläche gibt es sehr viel zu entdecken. Kommen Sie mit!

1. Tag: Langendorf - Luxemburg - Stadtführung
Fahrt von Langendorf und Umgebung über Basel - Strassburg - Metz nach Luxemburg. Die Stadt der 100 Brücken erhebt sich malerisch auf einem Bergsporn aus Luxemburger Jurastein und galt lange als eine der uneinnehmbarsten Festungen Europas. Während einer Stadtführung lernen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten von Luxemburg kennen. Die 1994 von der UNESCO ins Weltkulturerbe aufgenommene Altstadt und die ehemaligen Befestigungsanlagen mit den eindrucksvollen Kasematten, die wir im Rahmen der Stadtführung besichtigen werden, gehören ebenso zum Stadtbild wie die internationalen Banken und das Europa-Viertel mit der Philharmonie und dem Mudam (Museum für moderne Kunst). Zimmerbezug für 3 Nächte im Hotel Novotel Luxembourg Kirchberg**** und Abendessen.

2. Tag: Clervaux, Vianden
Der heutige Tag führt uns in den Norden des Grossherzogtums Luxemburg. Zuerst besuchen wir die Gemeinde Clervaux (Clerf) in den Luxemburger Ardennen, umgeben von viel Wald. Anschliessend fahren wir weiter nach Vianden, wo wir die gleichnamige Stauferburg besichtigen. Eine der schönsten und größten Schlosspaläste der romanischen und gotischen Zeit empfängt uns. Sie zählt heute zu den bedeutendsten Baudenkmälern Europas. Gegen Abend kehren wir zurück nach Luxemburg.

3. Tag: Beaufort, Echternach/Kleine Luxemburger Schweiz, Mosel
Heute geniessen wir die malerische Landschaft des Müllerthals. Die Region mit ihrer rauen Schönheit wird nicht umsonst "Luxemburgs kleine Schweiz“ genannt. Rauschende Sturzbäche bahnen sich ihren Weg durch enge Schluchten, vorbei an bizarren Felsformationen und durch weite grüne Wiesen. Wir starten mit der Besichtigung des Schlosses Beaufort, einer imposanten Burgruine des feudalen Renaissance-Schlosses aus dem 12. Jh. Im Anschluss an die Schlossführung verkosten wir selbstverständlich auch den hausgemachten Cassero, einen Johannisbeerlikör. Anschliessend fahren wir weiter zum kleinen Ort Echternach, am Fluss Sauer gelegen, ist die älteste Stadt in Luxemburg. Unsere Rückfahrt führt uns entlang der Mosel bis Remich. Bei einer gemütlichen Bootsfahrt genießen wir abschließend den herrlichen Blick auf das von Weinbergen gesäumte Moselufer bevor wir gegen Abend nach Luxemburg zurückkehren.

4. Tag: Luxemburg - Langendorf
Heute heisst es bereits wieder Abschied nehmen, mit vielen neuen Eindrücken verlassen wir das Grossherzogtum Luxemburg. Wir fahren über Metz und Nancy nach Riquewhir, einem der schönsten Orte im malerischen Elsass, wo wir als krönenden Abschluss unserer Reise eine individuelle Mittagspause verbringen. Im Anschluss fahren wir über Mulhouse und Basel zurück nach Langendorf und Umgebung.

  • Fahrt im modernen Reisecar mit allem Komfort
  • Erfahrener Chauffeur/Reiseleiter
  • 3 Übernachtungen im 4* Hotel Novotel Luxembourg Kirchberg inkl. Frühstücksbüffet und Abendessen
  • Stadtführung in Luxemburg am 1. Tag inkl. Eintritt Kasematten
  • Reiseleitung am 2. und 3. Tag inkl. Eintritten in die Schlösser Vianden und Beaufort mit Johannisbeerlikörprobe
  • Panoramaschifffahrt auf der Mosel ab/bis Remich am 3. Tag
  • Ausführliche Reiseunterlagen

15.04.2022 - 18.04.2022 | 4 Tage

4* Novotel Luxemburg Kirchberg

  • Doppelzimmer
    670 CHF
  • Einzelzimmer
    785 CHF

Abfahrtsorte

  • z.B. Lengnau - Lengnau, Gemeindehaus
    0 CHF

Fremdwährung: Euro
Nicht inbegriffen: Auftragspauschale p.P. Fr. 15.-- (max. Fr. 30.-/Dossier)

Schneider Reisen & Transporte AG | Langendorf Industriestr. 1 Telefon 032 618 11 55 | E-Mail
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk